• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg
  • 15.jpg
  • 17.jpg
  • 18.jpeg
  • 19.jpeg
  • 20.jpeg

Beitragsseiten

 

 

1993-1994

fz001aIn 28 Veranstaltungen sorgt die Faschingsgesellschaft mit ihren Auftritten für ausgelassene Stimmung. Faschingsdienstag sehen 5000 Faschingsbegeisterte bei strahlenden Sonnenwetter einen Fischbacher Faschingszug der in9 derRegion seines Gleichen sucht. Ein Verkehrschaos wegen fehlender Parkmöglichkeiten sorgt für verstopfte Zufahrtstrassen. Abschließend folgt am Aschermittwoch nach dem traditionellen Geldbeutelwaschen und dem Oaschboußen das Fischessen und damit die Fastenzeit.

 

 

1994-1995

baylaErstmals besuchen die Prinzenpaare aus Ostbayern unter anderem auch das Rummlelser Prinzenpaar Monika I. und Peter I. den Bayerischen Landtag in München.

In diesem Jahr verschlingt der Aufbau des Fischbacher Faschingszug durch Material und Werkzeug und durch den Abschluss10 einer Haftpflichtversicherung über 4000 D-Mark. Außerdem wird der Verkehrssituation nach der Erfahrung des letzten Jahres Rechnung getragen und Feuerwehr und Polizei regeln jetzt den Verkehr in den Zufahrtstrassen. Der Aufwand ist gerechtfertigt; es kommen über 10.000 Besucher um den Zug zu sehen.

 

 

1995-1996

1996 007Genau am 11. November wird das Zepter von Prinz Peter I. an Prinz Ulrich I. und die Krone von Prinzessin Monika I. an Prinzessin Christine I. übergegeben. Der Vize-Präsident und Gründer der Faschingsgesellschaft Hans Fendl wird vom11 Ehrenpräsidenten des Landesverbandes Hans Heinrich für sein Engagement im Sinne der Faschingstradition mit dem Ehrenorden des Landesverbandes Ostbayern erster Klasse in Gold ausgezeichnet.