Interner Bereich  

bitte Vereinsmitglieds-Name eingeben!

bitte Vereinsmitglieds-Name eingeben!

   

Geschichte

Hier ist die Geschichte des Vereins chronologisch in Wort und Bild niedergeschrieben. Möglich war das nur, durch eine umfangreiche Sammlung aller Presseartikel, die mir von Roland Vogl zur Verfügung gestellt wurde.

(Durch Anklicken der Bilder werden diese größer und auch kurz beschrieben)


1982
1982bAls im Jahre 1982 einige faschingsbegeisterte Fischbacher mit drei buntgestalteten Wägen durch Fischbach ziehen, um lustige Begebenheiten auszuspielen, ahnt noch niemand, dass dies der Anfang einer Faschingsgesellschaft werden soll, die heute weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. 

1983 
1983bDie positive Aufnahme des Faschingszuges vom letzten Jahr beflügelt auch heuer wieder die Fischbacher Narren. Die Anzahl der Wägen erhöht sich auf sechs, und auch einige Fußgruppen und etwa 500 Besucher sind dabei. Die Auseinandersetzung zweier Dorfobrigkeiten nehmen die Rummlfelser als Anlass zum Aufbau ihres Wagens.

1984
1984abIm dritten Jahr des Fischbacher Gaudiwurms erhöht sich die Zahl der Wägen von anfänglich 3 auf 15 Wägen und 11 PKW bzw. Fußgruppen. Erstmals kommt in diesem Jahr ein Mini-Prinzenpaar zum Einsatz. Dies war ein Wink mit dem Zaunpfahl1984b an die Faschingsgesellschaft, dass die Zeit gekommen ist, ein offizielles Prinzenpaar zu ernennen.

1985 
Die bisher noch ohne Namen arbeitende Faschingsgesellschaft benennt sich 1985 "FG D' Rummlfelser", in Erinnerung an 1985bdie verschollene Trutzburg "Rummelfels", welche südöstlich Fischbachs gelegen haben soll. Der Wink mit dem Zaunpfahl vom letzten Jahr ist Anlass, die erste Rummlfelser Prinzengarde auf die Beine zu stellen. Der Auftritt der Garde erfolgt nur beim Faschingsumzug und die weit mehr als 1000 Zuschauer sind begeistert.

 



1985-1986
Ein Jahr später folgt dann das erste große Prinzenpaar, nimmt das Zepter in die Hand, regiert das närrische Volk von Fischbach und 1986bpräsentiert sich mit dem gesamten Hofstaat erstmalig der Öffentlichkeit. In diesem Jahr entsteht auch unser Schlachtruf, ein dreifach kräftiges RUMML-RUMML! Um dem gestiegenen Interesse am Fasching gerecht zu werden, wird die erste1 "Rummlfelser Narrenpost" mit einer Auflage von 500 Stück erstellt. Zum ersten Mal nimmt am Rosenmontag die FG D' Rummlfelser den Amtssitz des Bürgermeisters und die drei ortsansässigen Banken in Nittenau ein. 

1986-1987 
1987b
Nach nur 5 Jahren nach dem ersten Fischbacher Faschingszug besteht dieser schon aus 16 Faschingswägen und mehreren närrischen Fußgruppen und hat eine Dimension erreicht, die hierzulande seines Gleichen sucht. Die Rummlfelser Narrenpost erfreute sich im letzten Jahr einer so großen Beliebtheit, dass in diesem Jahr die Auflage auf 600 Stück erhöht wird.2 Für besondere Verdienste werden erstmalig Faschingsorden verliehen. Mit zünftiger Musik begleiten uns der Kolpingsspielmannszug und die Nittenauer Stadtkapelle. 

1987-1988
1988bIn diesem Jahr wird der "RUMML-BALL" ins Leben gerufen, welcher sich bis heute zu einer Tradition entwickelt hat. Seit diesem Jahr ist bei dieser Veranstaltung das Gasthaus Hummel in Brunn bis auf den letzten Platz ausverkauft.3 Beim Faschingszug steigt die Zahl der Zuschauer auf 3500 Personen an, für die musikalische Umrahmung sorgen heuer der Spielmannszug Schwandorf und die Messnerskreithner Musikanten. 

1988-1989 
1989b1989 präsentiert die FG D' Rummlfelser Fischbach bereits auf 18 Ballveranstaltungen das Prinzenpaar samt ihrem ganzen Hofstaat. Die einstudierten Tänze und Attraktionen finden überall großen Anklang. Der Rumml-Ball in Brunn ist4 auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Die Zuschauerzahl beim diesjährigen Faschingszug steigt auf 5000 Personen an. 


1989-1990 
Prinzessin TAMARA I. und Prinz NILS I. geben den Startschuss für das erste Kinderprinzenpaar mit Kindergarde und 51989 001Kinderhofstaat. Der tosende Applaus auf all ihren Veranstaltungen ist die Bestätigung für den perfekt einstudierten Showtanz. Wegen des schlechten Wetters am Faschingsdienstag werden viele Faschingszüge abgesagt. Den Fischbachern jedoch ist kein Wetter zu schlecht und so starten sie wie jedes Jahr am Faschingsdienstag ihren Faschingszug. Die Zuschauer haben es nicht bereut.

1990-1991
Die Rummlfelser streben den e. V. an, und werden Mitglied im Bund Deutscher Karneval e. V. - Landesverband Ostbayern. dasbuch1Kreisheimatpfleger Franz Jobst stellt im Gasthof Hummel in Brunn sein neues Buch "Fasching in Fischbach" vor. Diese Saison ist6 jedoch vom Golfkrieg überschattet. Viele der geplanten Auftritte werden abgesagt und auch der Fischbacher Faschingszug ruht in diesem Jahr. Stattdessen unternehmen die Rummlfelser am Faschingsdienstag einen Gedenkmarsch von Brunn über Lohbügl nach Fischbach und lassen somit den Fasching ohne Feierlichkeiten ausklingen.

1991-1992

Damit auch Berufstätige dem Schauspiel beiwohnen können, findet der Beginn, nicht wie gewohnt am 11. November, sondern am 1991 grgadarauffolgenden Samstag statt. Um 19 Uhr beginnt die feierliche Inthronisation des Prinzenpaares und die Vorstellung7 der Prinzengarde, im Vereinslokal Hummel in Brunn. Nach der Abstinenz des vergangenen Jahres freuen sich die Aktiven wieder auf das Faschingstreiben.

1992-1993

1993aAm 9. Januar begrüßt Präsident Helmut Süß die zahlreichen Gäste zum traditionellen Rummlball der Faschingsgesellschaft im Vereinslokal Hummel in Brunn. Das Prinzenpaar Tanja I. und Roland I. begrüßen im ausverkauften Saal alle Anwesenden.8 Das Männerballett zeigt einen Bauchtanz. Die Burgritter aus Burglengenfeld zeigen mehrere Tänze die durch das Publikum mit viel Beifall bedacht werden.

1993-1994

In 28 Veranstaltungen sorgt die Faschingsgesellschaft mit ihren Auftritten für ausgelassene Stimmung. Faschingsdienstag sehen 5000 fz001aFaschingsbegeisterte bei strahlenden Sonnenwetter einen Fischbacher Faschingszug der in der Region seines Gleichen sucht.9 Ein Verkehrschaos wegen fehlender Parkmöglichkeiten sorgt für verstopfte Zufahrtstrassen. Abschließend folgt am Aschermittwoch nach dem traditionellen Geldbeutelwaschen und dem Oaschboußen das Fischessen und damit die Fastenzeit.


1994-1995

Erstmals besuchen die Prinzenpaare aus Ostbayern unter anderem auch das Rummlelser Prinzenpaar Monika I. und Peter I. den baylaBayerischen Landtag in München.10

In diesem Jahr verschlingt der Aufbau des Fischbacher Faschingszug durch Material und Werkzeug und durch den Abschluss einer Haftpflichtversicherung über 4000 D-Mark. Außerdem wird der Verkehrssituation nach der Erfahrung des letzten Jahres Rechnung getragen und Feuerwehr und Polizei regeln jetzt den Verkehr in den Zufahrtstrassen. Der Aufwand ist gerechtfertigt; es kommen über 10.000 Besucher um den Zug zu sehen.

1995-1996

Genau am 11. November wird das Zepter von Prinz Peter I. an Prinz Ulrich I. und die Krone von Prinzessin Monika I. an Prinzessin uliChristine I. übergegeben. Der Vize-Präsident und Gründer der Faschingsgesellschaft Hans Fendl wird vom Ehrenpräsidenten11 des Landesverbandes Hans Heinrich für sein Engagement im Sinne der Faschingstradition mit dem Ehrenorden des Landesverbandes Ostbayern erster Klasse in Gold ausgezeichnet.

1996-1997

pu1Wegen der kurzen Faschingszeit wird der traditionelle Rummlball auf Silvester 1996 vorverlegt. Beim 15.Fischbacher Faschingszug sind 20 Wägen und zahlreiche Fußgruppen mit über 40 Themen zu bewundern.12

Erstmals findet man außer der Prinzengarde auch eine Jugend- und Kindergarde bei den Aktiven mit marschierend.

1997-1998

vsneu1Ein Generationswechsel vollzieht an der Spitze des Vereins, Matthias Hofherr folgt auf Helmut Süß als Präsident. Auch in diesem Jahr findet der Rummlball an Silvester 1997 statt. Hofmarschall Wolfgang Straßburger führt durch das Programm, das13 Männerballett führt einen Schottentanz auf und mahnt die Rummlfelser zur Sparsamkeit.


1998-1999

hanDa das Prinzenpaar abermals aus Bruck kommt stürmen die Rummlfelser dieses Mal das Brucker Rathaus. Bürgermeister Hanisch nimmt es mit Humor und betont die gute Beziehung mit der Faschingsgesellschaft. Trotz heftigen Schneetreibens14 reagieren die Schaulustigen durchweg positiv und die Einheimischen sowieso. Die Rummlfelser veranstalten ein „Spiel ohne Grenzen“ für Alt und Jung. Als Preis lockt ein Spanferkel.

1999-2000

rol1Die Orden der Rummlfelser werden, wie eh und je, alle in liebevoller Heimarbeit hergestellt. So ist jeder ein Unikat. Im September beginnt das wöchentliche Training der Garden. Beim Rummlball spielt erstmals die Showband „Regentalsound“, in15 der Region bekannt und beliebt. Eine Tombola im Wert von 4000 DM gibt es auch. Bei der Generalversammlung wird Wolfgang Straßburger zum neuen Präsidenten gewählt.

2000-2001

Daniela I. und Steve I. übernehmen für diese Session die Regentschaft. Der Rummlball am 13. Januar wird brasilianisch gestaltet. nit1Hofmarschall Gabi Vogl führt perfekt durch das Programm. 16

Beim Rathaussturm gehen dem Bürgermeister die Schlüssel aus, weil die Rummlfelser sich diesen zu eigen gemacht haben, um ihrer Forderung zur Erschließung des Feldstadls Nachdruck zu verleihen. 1000 DM spendet die Fa. Jägermeister für einen gut gelungenen Faschingswagen.

Bei der Generalversammlung wird die Anschaffung einer Standarte beschlossen.

2001-2002

Bei der Inthronisation zur kommenden Session führt Präsident Wolfgang Straßburger Prinzessin Gloria I. zur Amtsübergabe in ohneErmangelung eines Prinzen. Prinz Christian I. befindet ich zu diesem Zeitpunkt im Urlaub. Der Fischbacher Faschingszug bewegt sich trotz Sturm durch die Straßen von Fischbach.17

Zum „Elfjährigen“ übernimmt die FG Seelania Steinberg die Patenschaft der Rummlfelser wobei die Festlichkeiten vom 24. bis 26. Mai stattfinden. Beim Festzug zum 11jährigen Gründungsfest wird die neue Standarte erstmals gezeigt und geweiht.


2002-2003

ppni1Von den Rummlfelsern inszeniert, geben sich 22 Prinzenpaare die Ehre zur Feier der Stadterhebung Nittenaus vor 50 Jahren. Wie jedes Jahr sorgt der Auftritt des Faschingsvereins im Seniorenheim zu Schwarzenfeld für Stimmung und Abwechslung. Beim Rathaussturm überlegt Bürgermeister Bley, den Stadtrat gegen den Elferrat der Rummlfelser auszutauschen, um endlich18 ein Fortkommen zum Bau der Stadthalle zu erreichen.

2003-2004

roh1Mit Beginn der Rohbauarbeiten für den 22. Fischbacher Faschingszug nimmt auch die Redaktion der Narrenpost ihre Arbeit auf, unter Federführung von Herrmann Fendl und Birgit Dvorak. Inzwischen umfasst die 19. Auflage immerhin schon 4019 Seiten indem das Dorfgeschehen des ganzen Jahres beschrieben wird und somit Ortsfremden eine Erklärung, des auf den Wägen dargestellte Geschehens, näherbringt.

in der Tombola beim Rummlball wird sogar eine Reise nach Venedig verlost.

2004-2005

dvo1Seit der Inthronisation am 13. November regieren Sabrina I. und Stefan I. und bei den Kindern Nathalie I: und Marcel I. mit dem Hofstaat. Viele Auftritte bei Sportvereinen und Feuerwehrbällen im gesamten Landkreis stehen an, was von der Presse wohlwollend zur Kenntnis genommen wird.20

Mit Georg Dvorak wird ein neuer Präsident als Nachfolger von Wolfgang Straßburger an die Spitze gewählt.

2005-2006

racSchon am 9. September installieren die Rummlfelser den 1. Fischbacher Racing-Day an dem die gesamte Bevölkerung teilnimmt. Groß und Klein fahren als Piloten mit eigenen Seifenkisten und Bobby-Cars von der Bergstraße quer über den Dorfplatz zum Schulberg. Nach der Siegerehrung mit Pokalen und Champagner-dusche sowie Küsschen von den Boxenludern21 gibt es eine Sau vom Spieß.

Sabrina I. und Stefan I. regieren noch ein weiteres Jahr. Zum Rummlball gibt es einen Rumml-Rock-Fasching, bei dem die Rock-Band „One Way“ ein Repertoire von Rolling Stones, The Who, AC/DC,The Beatles, Nazareth, Status Quo, Queen, Deep Purple, Fleetwood Mac und Kiss präsentiert, was sehr guten Anklang findet. Öfter mal was Neues!


2006-2007

lieErstmals besucht eine Abordnung der Faschingsgesellschaft den Landrat Volker Liedtke in seinem Amtssitz in Schwandorf. Dabei wird eine Einladung in die „Hochburg Fischbach“ ausgesprochen. Der 25. Fischbacher Faschingszug schlängelt sich dieses Jahr durch Fischbach, wo Landrat Volker Liedtke von den Zinnen der fahrbaren Rummlburg das närrische Volk grüßt. In22 einem offenen Dankschreiben sagt Bürgermeister Bley wörtlich: „Als 1982 der erste Faschingszug in Fischbach durchgeführt wurde, konnte niemand ahnen, dass sich der ´Gaudiwurm` nach 25 Jahren zu einem Magneten für Faschingsbegeisterte in unserer Region entwickeln würde. Im Namen der gesamten Bevölkerung und aller Faschingsfreunde möchte ich den Verantwortlichen der Faschingsgesellschaft Dank und Anerkennung aussprechen“.

2007-2008

ven1Der neue Hofmarschall Stefan Modes führt das Prinzenpaar Elwira I. du Johannes I. sowie das Kinder-prinzenpaar Celina I. und Michael I. bei der Inthronisation ins Amt ein. Für das kleine Prinzenpaar wird eine Kutsche in Schlittenform als23 Prunkwagen gebaut. In diesem Jahr findet zum ersten Mal ein rauchfreier Rummlball statt. Beim Faschingszug zeigt sich die gesamte Politprominenz auf der Rummlburg.

2008-2009

kiku1Vom 28. bis 30. November findet heuer der alle zwei Jahr stattfindende Weihnachtsmarkt im alten Schlosshof zu Fischbach statt, an dem sich neben allen ortsansässigen Vereinen auch die Rummlfelser beteiligen. Der Rummlball ist diesmal am24 Valentinstag 14. Februar, dazu erhält jede Dame an der Bar ein Glas Sekt.

2009-2010

fie1Nahezu ausgebucht und dauernd unterwegs sind die Aktiven in dieser Session. Anfang Februar nimmt man am Ostbayerischen Faschingszug im 70 km entfernten Bogen teil. Beim Fischbacher Faschingszug gibt es ein Problem, es können25 nicht so viele Wagen gebaut werden, um alle Missgeschicke des vergangen Jahres darzustellen.


2010-2011

zugZum zweiten Mal übernimmt mit Sandra Bauer eine Frau die Nachfolge von Stefan Modes als Hofmarschall. Nur beim Rummlball moderiert noch einmal Stefan Modes als „Dicker Brummer“ den Abend. Wolfgang Straßburger erhält mit dem26 Steckkreuz Nr. 146 den höchsten Orden des LVO. Beim 29. Faschingszug ziehen 51 Wagen und Gruppen durch die Straßen, obwohl nur 40 geplant waren.

2011-2012

Eine Winterwanderung bereichert am 6. Januar die Aktivitäten der Rummlfelser. Zum Rummlball trägt der Prinz ein handgeschnitztes zepZepter von einer Schnitzerin aus Nittenau. Diese schnitzt auch das Grundmodell des Faschingsordens, der dann in mühevoller Heimarbeit von Hand hergestellt wird. 27

Beim Männerballett tanzt selbst der Prinz mit. Erstmals zeigen die Garden beim Faschingszug, zum letzten Mal in dieser Session, auf einem erhöhten Tanzplatz, ihre Tänze. Die Musikbeschallung erfolgt von der Rummlburg aus.

2012-2013

bmw1Der Vereinsausflug geht nach München, man besucht das BMW-Museum, den Olympiaturm und das Sealife. Bei der Inthronisation tauscht der Prinz seine Prinzessin aus und regiert noch ein weiteres Jahr. 28

Beim Rathaussturm erinnern die Fischbach wiederholt an die schlechte Internetanbindung und werde in Zukunft auf das Können der Brieftauben zurückgreifen. Der 31. Faschingszug wird wieder ein Riesenerfolg, der weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt ist.

2013-2014

verein1Im September 2013 feiert der Verein seinen 22. Geburtstag. Denn am 3. Oktober 1991 wurde der Eintrag, der zwar in 1982 gegründeten Vereinigung, ins Vereinsregister beschlossen und durchgeführt.29

Bei der Inthronisation besteigen Sabine I. und Martin I. den Thron und zeigen einen eigenwilligen Prinzen-walzer, aus langsamen Walzer, Twist und HipHop und das kommt sehr gut an.

2014-2015

vor014aIm Mai 2014 übernimmt Roland Vogl den Vorsitz im Verein. Bei der Inthronisation verlängern Sabine I. und Martin I. ihre Regierungszeit um ein weiteres Jahr. Als Premiere erlebt Nittenau in der Regentalhalle eine „Party 60 plus“ bei der auch die30 Rummlfelser auftreten. Auftritte bei zahlreichen Bällen und anderen Veranstaltungen sind obligatorisch.


2015-2016

ppkpp1Bei der Inthronisation im November präsentiert sich Präsident Roland Vogl als neuer Prinz Roland II. mit Prinzessin Traudl I.. Lena I. und Dominic I. sind das neue Kinderprinzenpaar. Der neue Faschingsorden zeigt einen Kaminkehrer; so hat man31 dieses Mahl gleich 3 Kaminkehrer in voller Montur als Glücksbringer zur Feier eingeladen, die auch eine ansehnliche Spende mitbrachten.

Beim Rathaussturm geistert ein Arbeiter im Blaumann durch das Rathausfoyer und erklärt dem verwundert schauenden Bürgermeister einen Umbauvorschlag für das Nittenauer Rathaus.

2016-2017

work1Zum 2. Mal findet im Mai 2016 Tanzworkshop in der Nittenauer Regentalhalle mit der professionellen Dozentin Dominique Scholz statt. Es werden diverse Schritte und Akrobatik-Elemente geübt, was einen kräftigen Muskelkater zur Folge hat! Bei der Inthronisation stehen beide Prinzenpaare noch ein weiteres Jahr zur Verfügung. Dieses Jahr steht auch wieder der32 traditionelle Weihnachtsmarkt im Schlosshof an. Leider wird ein gestifteter, vielleicht nicht der schönste, Weihnachtsbaum der vor der Kirche steht, durch Wandalen zerstört. Ein stressreicher Auftrittsmarathon folgt in dieser Session.

 letzt1


Heute zählt unser Verein über 300 Mitglieder und wächst ständig weiter. 
Jährlich am Samstag nach dem 11.11. wird im Gasthof "Zur Sonne" der Familie Hummel in Brunn die traditionelle Inthronisation abgehalten. Neben zünftiger Musik und erster Showeinlagen unserer Garden werden hier Zepter und Krone und somit auch die Regierungsmacht vom vorjährigen an das nachfolgende Prinzenpaar übergeben. Bei wöchentlichen Auftritten auf Faschingsbällen, Vereinsveranstaltungen, in Seniorenheimen uvm. zeigen wir dann unser ganzes Können und begeistern unser Publikum mit einer ca. 2,5-stündigen Showeinlage. 
Der eigentliche Höhepunkt der Saison ist jedoch unser FASCHINGSZUG, für den die Vorbereitungen schon Monate vorher auf Hochtouren laufen. Und am Faschingsdienstag ist es dann endlich so weit. Um 14.33 Uhr startet der Fischbacher Faschingszug sein närrisches Treiben. Mit etwa 25 bunt geschmückten Wägen, 40 bis 50 Fußgruppen, Blaskapellen und ca. 6 - 8000 Zuschauern gehört der Fischbacher Faschingszug zu einem der größten in unserer Region. Doch wenn es am schönsten ist, soll man ja bekanntlich aufhören. So feiern auch wir an diesem Tage zum letzten Mal und folgen am Aschermittwoch den alten Traditionen Geldbeutel-Waschen und Arschboußn sowie ein Fischessen...

... und bis zur nächsten Saison verabschieden wir uns mit einem dreifach kräftigem RUMML-RUMML

Bild anklicken ...

kip PPW4 ppju JGT KGT

 

 

 

 

 

Impressum

Homepage der Faschingsgesellschaft D'Rummlfelser Fischbach e.V. vertreten durch
Präsident Roland Vogl, Forststrasse 32, 92439 Bodenwöhr-Blechhammer,

Tel.  01715367054
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Urheberschutz und Nutzung: Der Urheber räumt Ihnen ganz konkret das Nutzungsrecht ein, sich eine private Kopie für persönliche Zwecke anzufertigen. Nicht berechtigt sind Sie dagegen, die Materialien zu verändern und/oder weiter zu geben oder gar selbst zu veröffentlichen. Wenn nicht ausdrücklich anders vermerkt, liegen die Urheberrechte für alle Elemente bei der FG D'Rummlfelser e.V.

Keine Haftung: Die Inhalte dieses Webprojektes wurden sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Aber für die hier dargebotenen Informationen wird kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit erhoben. Es kann keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Webseite oder deren Gebrauch entstehen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Falls Sie vermuten, dass von dieser Webseite aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per E-Mail mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann.

Gestaltung & Pflege der Webseite:

Hans-Werner Küppers
Alte Regensburger Str. 24
93149 Nittenau

 

 

   
   
   
   
   
© Copyright by FG D'Rummlfelser e. V. + Fotos Copyright by Albert Herzog